Mittwoch, 14. November 2012

Keywordanalyse für SEO-Anfänger mit Google Adwords


Da ich viele Anfragen erhalten habe Themen für SEO-Einsteiger zu erklären, eröffne ich heute eine neue Rubrik "SEO Anfänger".

Mein erster Artikel in dieser Rubrik soll die Nutzung von Google Adwords zur "Analyse" von Keywords sein.

An diejenigen die keine Anfänger sind, einfach oben auf eine andere Rubrik klicken oder meinen SEO Mathe Kanal wieder verlassen. :-)

Warum Keywords analysieren?


Um nicht nur Besucher zu erhalten die die eigene Seite schon kennen oder mit einem befreundet sind, ist es nützlich auch Begriffe zu verwenden, welche Google-Suchende verwenden.

Mit Google-Suchende meine ich:
falls ein Internetnutzer bei der Suchmaschine Google einen Begriff eingibt und eure Seite auf Google angezeigt wird, hat der Internetnutzer die Möglichkeit auf eure Seite (genauer: URL-Adresse) zu klicken.

Das sollte immer einer eurer Ziele sein! Stets den organischen Traffic zu steigern.

Was ist der organsiche Traffic?
organischer Traffic: der Traffic ist die Anzahl der Besucher auf eurer Seite und organischer Traffic, dass sind die Besucher die über eine Suchmaschinen auf eure Seite gestoßen sind.

Kommen wir wieder zu der Frage "Warum Keyword analysieren".
Na ja, unser Ziel ist es ja den organischen Traffic zu steigern und dieser lässt sich steigern in dem man Begriffe (Keywords) verwendet, die ein Internetuser auch bei Google und Co. eingibt bzw. auch wirklich sucht.

Beispiel:

1.) Geben wir die Wortkombination "Besucherzahlungen erfinden" bei der Google Suchfunktion ein:




wie ihr erkennen könnt gibt es nur ein Suchergebnis. Man kann sich wohl denken, dass kein Mensch freiwillig nach dieser Wortkombination suchen wird. (I know: Diese Kombination gibt es nicht, aber es ist ja nur ein Beispiel)

2.) Wenn wir nun aber "Basketball Crailsheim" eingeben erhalten wir 280.000 Suchergebnisse:




Wir können schon mal davon ausgehen, dass bei solch einer Menge an URls, der ein oder andere Internetnutzer nach diesem Term "Basketball Crailsheim" suchen wird.  In der SEO-Welt sagt man, dass es für das Keyword Suchvolumen vorhanden ist.

Was ist denn das Suchvolumen?
Suchvolumen: Anzahl oder Menge an Suchenden in einer Zeitperiode.

Bei diesen einfachen Beispiel war es klar, dass bei der Keywordkombination im ersten Fall das Suchvolumen sehr gering ausfallen wird.
In der Regel kann man aber nicht auf Grund der Suchergebnisse das Suchvolumen vorhersagen, man kann aber einen ersten Eindruck erhalten wie groß der Wettbewerb für das Keyword ist.

Damit wir das Suchvolumen pro Keyword erhalten, können wir das kostenlose Analyse Tool "Google Adwords" nutzen:

Schritt 1:




Nachdem ihr Google Adwords gestartet habt, müsst ihr auf "Tools und Analysen" klicken und "Keyword-Tool" auswählen.

Schritt 2:



Nun könnt ihr im Feld "Wort und Wortgruppe" ein oder mehrere Keywords eingeben.
Bei mehreren Keywords müsst ihr aber darauf achten, dass ihr nach jedem Keyword einen Absatz einfügt!

Ich gebe in einem Beispiel drei Keywords ein:


wenn ich jetzt auch "Suchen" klicke, zeigt Google Adwords zu meinen drei Keywords das Suchvolumen, sowie den Wettbewerb an (die Kennzahl Wettbewerb ist meiner Meinung nach sehr ungenau).




jetzt könnt ihr die einzelnen Kennzahlen erkennen.
Das monatliche Suchvolumen wird aufgeteilt in lokales- und globales Suchvolumen.
Mit lokal ist das Suchvolumen hier in Deutschland gemeint und global für weltweite Suche nach einem Keyword.

Der Wettbewerb wird bei allen drei Keywords mit "niedrig" angezeigt. (wie ich schon geschrieben hatte, das ist eine ungenaue Aussage).
Ihr könnt aber auch um den Wettbewerb einschätzen zu können euch:

  • die Anzahl der Suchergebnisse bei Google,
  • die Anzahl er Werbebanner bei Google anschauen.


evtl. Schritt 4:
Das gute an Google Adwords ist, dass wenn ihr noch weitere Keywords, also Begriffe für euren Artikel benötigt, könnt ich auf "Keyword Ideen" klicken (im Bild gelb makiert). Dann bekommt ihr zu euren Keywords noch verschiedene ähnliche Begriffe angezeigt.


Für Beginner ist solch eine Keyword Analyse ein guter Anfang, um die SEO Welt besser zu verstehen. 
Ich habe auch so begonnen!

Mein abschließender Tip noch für euch:

ich habe euch oben im Artikel mit den zwei Keywords gezeigt, wie man das Suchergebnis und damit auch die Anzahl der Suchergebnisse sich anzeigen lassen kann.

1.) Sucht euch wenn ihr nun einen Artikel schreiben wollt erst ein paar Keywords mit Google Adwords aus. 2.) Danach prüft ihr die Anzahl der Suchergebnisse pro Keyword.
3.) Wählt die Keywords aus, welche weniger als 250.000 Suchergebnisse aufweisen.

Somit erhöht ihr die Wahrscheilichkeit in einem Nischenbereich (kaum Konkurrenz) einen Text bei Google zu positionieren, welches langfristig euch organsichen Traffic bringen wird!