Freitag, 20. Juli 2012

Mathe-Funktionen zeichnen mit Google - neues Google Feature


So heute wollte ich euch von dem neuen Google Feature "Funktionen zeichnen" (so nenne ich das ganze) erzählen.


 

 

 

 Google Feature für Freunde der Mathematik:


Lernt ihr gerade für eine Matheklausur oder müsst ihr schnell eine Funktion visualisieren, so könnt ihr seit neustem "einfache" Funktionen bei Google zeichnen lassen.






Wie benutzt man dieses Mathe Feature?

Schritt 1: geht auf www.google.de
Schritt 2: gebt eine Funktion ein
Schritt 3: drückt ENTER.

Mathe Feature-Beispiel 1:

Wollt ihr beispielsweise eine Exponentialfunktion zeichnen.

1.) dann geht ihr auf www.google.de.
2.) gebt dann in der Suchfunktion von Google ein: exp(x) (siehe nächstes Bild)



3.) drückt Enter, dann erscheint die gewünschte monoton steigende, stetige Exponentialfunktion. (siehe Graphen)

 
Hinweis:
    • Ihr könnt, wenn ihr auf das Pluszeichen klickt (gelb markiert) die angezeigten Intervallgrößen verkleinern. 
      • Wenn ihr auf das Minuszeichen klickt, werden die angezeigten Koordinaten der x-Achse vergrößert.

      • Wenn ihr auf die Funktion mit eurer Maus geht, werden die einzelnen Koordinatenpunkte oben links angezeigt, so dass ihr schnell die x- und y-Werte angezeigt bekommt.
      • Ihr könnt mit der Maus die Anzeige bewegen, dafür müsst ihr mit der Maustaste auf das Koordinatensystem klicken (und geklickt halten) und die Maus bewegen.

      Was wenn man zwei Funktionen zu zeichnen hat?

      Mit dem neuem Google Feature kann man mehrere Funktionen gleichzeitig zeichnen.
      Darauf muss man einfach ein KOMMA zwischen die Funktionen setzen. (siehe nächstes Beispiel)

      Mathe Feature-Beispiel 2:

      Wir wollen nun die Tangentialfunktion, also tan(x) zeichnen. Zudem sollen noch eine weitere Funktion x^3 - 0,5 und die Konstante 2 eingezeichnet werden.


      Also müssen wir in die Suchfunktion von Google eingeben:




      Beachtet dabei die Trennung der Funktionen durch jeweils ein Komma. Zudem muss man Dezimalzahlen mit einem PUNKT (0.5 anstatt 0,5) zu schreiben.

      Und so sehen die drei Graphen dann aus:




      Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Funktionen mit Google?

      Menschen die sich mit SEO beschäftigen sollten sich ab und an mit der Mathematik befassen.
      Man kommt nicht um die Deutung von Graphen umrum.
      Arbeitet man mit Google Analytics findet man auf dem Dashboard verschiedene Kurven.
      Ein Beispiel dafür ist die Umkehrfunktion der Exponentialfunktion: die Logarithmusfunktion.
      Diese Logarithmusfunktion benötigt man, wenn man zeigen möchte wie wichtig die relative Zielgruppenbindung eines Videos für das YouTube-Ranking ist.

      Es gibt noch eine Reihe weiterer Beispiele, die ich bei der Herleitung von Rankingfaktoren mit der Statistik (und deren Funktionen) benötigt habe.
       
      FOLGE: SEO UND MATHE UNVERZICHTBAR!

      So dann plottet dann schön drauf los.
      By the way: Wenn Ihr wisst wie man ein Integral mit Google plotten kann, sagt mir bitte bescheid.


      Hier noch paar lustige Formeln:

      Osterei:  
      1.2+(sqrt(1-(sqrt(x^2+y^2))^2) + 1 - x^2-y^2) * (sin (10 * (x*3+y/5+7))+1/4) from -1.6 to 1.6
      Herz:
      (sqrt(cos(x))*cos(200x)+sqrt(abs(x))-0.7)*(4-x*x)^0.01, sqrt(9-x^2), -sqrt(9-x^2)

      Hier noch ein Link zu einer komplexeren Funktion: